Thema Passion 2020





Unsere Kernaussagen zur kommenden Passion: 





Über allen Entscheidungen steht eine erfolgreiche Durchführung

der Passionsspiele 2020





Zu den Arrangements / zu den Tickets:

·     Arrangement Verkauf:  Einfach gesagt: Es muss sich für 2020 dahingehend im Verkauf etwas ändern um nicht erneut Gefahr zu  laufen,  Arrangement Rückgaben in dieser Menge zu haben
      ( bekannte Gründe können sich wiederholen: Wirtschaftskrise, Dollar Kurs etc).

·     Reduzierung der Arrangements auf Oberammergau, und Ammergauer Alpen mit abgedeckt. Im Paket werden nur Kategorie 1a und 1 - Karten in einheimischen Vermietungsbetrieben angeboten, unabhängig der Zimmer Kategorie.

·    Transparenz des Arrangement Preises. Der Kunde muss durchblicken können.

·     Weniger Arrangements kumuliert mit höheren Ticketpreisen, so bleibt der Erlös ähnlich hoch ( eventuelle Freistellung der Kartenkategorie für den Kunden ).

·     Eine günstige Pilgerkategorie einführen.  Das echte Passionserlebnis war die Unterbringung bei Privatleuten ( eben das Zimmer mit Gemeinschaftsbad ), mit Denen zu speisen und sich auszutauschen. 
      Mehr Gäste bleiben im Ort, mehr Vermieter und Gastronomen profitieren, mehr Einzelhändler bekommen Kundschaft.

·     Ticketpreise für Samstagsspiele im Mittelblock erhöhen ( Preise vergleichbarer Events z.B.: Bayreuther Festspiele Parkett = Kat. 1und1a in Oberammergau - ab € 190.- bis € 320.- ).

Zur Gesellschaftsstruktur / Personal / Abwicklung

·     Für die Vermarktung  wird ein Partner mit Erfahrung im globalen Marketing und internationalen Vertrieb benötigt. 
        
·     Ein Controller hat sich bewährt und wird wieder gefordert.

·     Um die wirtschaftlichen Interessen der Gemeinde zu wahren wird ein Werkleiter mit betriebswirtschaftlicher Erfahrung benötigt. Entgegen der Meinung des ersten Bürgermeisters halten wir es für dringend notwendig, jetzt die Weichen zu stellen und sofort einen qualifizierten Werkleiter zur Planung und Vorbereitung einzustellen.

·     Bildung eines Kompetenzteams ( zur Marketing und Verkaufsgestaltung ) als Beratungsgremium ( inkludiert hierbei z.b.: Geschäftsleitung der Ammergauer Alpen , der Vertriebspartner, Werkleiter, Vertretung der Hotelerie und Gastronomie, sowie der Controller ).

·     die Ammergauer Alpen im Sinne der Nachhaltigkeit, zwischen den Spielen, mit einbinden.

Sonstiges

·     Spielleitung weiterhin in bewährte Hände legen.  

·     Spielerwahl:  mehr kooperative Zusammenarbeit unter Einbindung des Gemeinderates bei der Entscheidung über die Besetzung der Hauptdarsteller!

·     Kompetenzteam bearbeitet z.B. (Aufenthaltsqualität der Theaterbesucher, Spielzeiten etc.).

·        Vollständige Sanierung des Spielergarderobenbereiches –  der jetzige Zustand ist nicht mehr zeitgemäß!


   ·      Mit uns wird es eine erneute "Nacht und Nebel" Entscheidung des Spielleiters in Sachen Passions Logo 2010 ( alter Christus ) nicht geben. Hier muss ähnlich wie zur Passion 2000 ein Kreativ Wettbewerb stattfinden.